Fragen? Rufen Sie uns an: 0176 22052104

Dachdämmung

Wärmedämmung per Einblasverfahren

Als Fachfirma für Dämmungen von Neu- und Altbauten in Berlin und ganz Deutschland hat sich die LIT Ausbau GmbH insbesondere auf die Technik der Einblasdämmung mit qualitativ hochwertigen Dämmstoffen, wie Zellulose-, Holzfaser- und Mineraldämmstoff namhafter Hersteller spezialisiert. Diese Einblasdämmstoffe erfüllen flexibel die Anforderungen von Dämmungen aller Art.

Beim Einblasverfahren wird der Dämmstoff über einen Schlauch in die zu dämmenden Zwischenräume in Wänden, Dächern und Decken eingebracht. Durch diese Technik entsteht eine völlig fugenfreie, lückenlose Dämmung, auch an schwer zugänglichen Stellen. Das Einblasverfahren ist damit unvergleichbar schneller, sauberer und günstiger als konventionelle Methoden.

Vorteile der Einblasdämmung

Lücken- und Fugenlos
Durch die Faserstruktur der Einblasdämmstoffe lassen sich Lücken oder Fugen vermeiden, denn der Dämmstoff dringt in jede noch so kleine Öffnung vor. Mit diesem Verfahren werden Kältebrücken vermieden und damit eine nahtlose Wärmedämmung sowie optimaler Schallschutz gewährleistet. Gleichzeitig garantieren die einzelnen Fasern ein angenehmes Raumklima durch Feuchteausgleich.

Schnell, sauber, kostengünstig
Klobige und großflächige Gerüste sind bei der Einblasdämmung häufig unnötig oder können auf ein Minimum reduziert werden, Dämmmaterialien müssen nicht durch Manpower in obere Stockwerke transportiert werden, da die Dämmstoffe durch Gebläse und lange Schläuche zum Bestimmungsort transportiert werden.

Gebäudehülle bleibt erhalten
Der Dämmstoff wird durch kleine Öffnungen in der Fassade in vorhandene Hohlräume eingeblasen. Großflächiges Dämmen von Außen und damit das Verändern der Strukturen, wie Verlinkerungen, hochwertige Putze oder gar Stuckelemente gehören in diesem Fall der Geschichte an.

Dachdämmung

Mögliche Orte für Einblasdämmungen

  • Hohlwände
  • Schräg- und Flachdächer aller Art
  • Dachschrägen und Drempelbereiche
  • Geschossdecken
  • Kellerdecken
  • Garagen und Installationsschächte
  • Fußboden
  • Balkenlage
  • Spitzbodendämmung

Steildach

Einblasdämmstoff eignet sich hervorragend zur Vollsparrendämmung des Daches. Eine raumseitig verlegte Dampfbremse schützt die Konstruktion vor Tauwasser. Teilausgebaute Dachgeschosse werden häufig über die Öffnungen oberhalb der Mittelpfette gedämmt. Innenausbau und Dacheindeckung bleiben unberührt. Die Herstellung der erforderlichen Dampfbremseben kann raumseitig zum Beispiel durch die Verwendung einer Dampfbremstapete erfolgen. Alternativ kann das Dämmsackverfahren angewendet werden. Der Dämmsack besteht aus einer Dampfbremse und einer Unterspannbahn. Er wird in den Hohlraum zwischen den Sparren eingelassen und anschließend im Einblasverfahren mit Einblasdämmung ausgefüllt. Eine weitere Dampfbremse auf der Innenseite des ausgebauten Dachgeschosses entfällt.

Flachdach

Viele Flachdächer bzw. gering geneigte Dächer sind als Kaltdach ausgeführt. Der zweischalige Aufbau ist so konzipiert, dass die äußere Schale durch kalte Luft von außen belüftet wird. Die Wärmedämmung basiert noch auf dem Anforderungsniveau der 70er und 80er Jahre. Eine Rekonstruktion und Ergänzung der Dämmschicht durch das Einblasen von Mineraldämmstoff ist der einfachste Weg, diese Dächer kostengünstig und effizient auf den heutigen Stand zu bringen. Der Hohlraum der Decke erlaubt in den meisten Fällen eine problemlose Ergänzung einer 15 bis 30 cm starken Dämmschicht. Je nach Konstruktion ist raumseitig der Einbau einer feuchtevariablen Dampfbremse empfehlenswert.

LIT Ausbau GmbH Logo

LIT Ausbau GmbH
GF: Alexander Lichtenberg

Allee der Kosmonauten 28
12681 Berlin

Ansprechpartner: Eddie Wissmann
Tel: 0176 22052104
Mail: info@dämmung.berlin

© 2020 LIT Ausbau GmbH | Impressum | Datenschutz